Italo-Western - Italowestern.de
Index


Italowestern - Leichen pflastern seinen Weg

Leichen pflastern seinen Weg - Filmplakat

Originaltitel: Il Grande Silenzio
Erscheinungsjahr: 1968
Regisseur: Sergio Corbucci
Produzent:
Buch: Sergio Corbucci, Mario Amendola, Bruno Corbucci, Vittorio Petrilli
Musik: Ennio Morricone
Darsteller: Jean-Louis Trintignant - Klaus Kinski - Frank Wolff - Luigi Pistilli - Vonetta McGee - Mario Brega

Leichen pflastern seinen Weg

Inhalt

Der Italowestern "Leichen pflastern seinen Weg" ist einer der wenigen Schneewestern. In den Bergen der Stadt Snow Hill leben arme Outlaws. Diese müssen ihren Lebensunterhalt durch Stehlen verdienen. Das führt dazu, dass sie steckbrieflich gesucht werden. "Tot oder lebendig" heißt es offiziell. Loco und seine Kopfgeldjäger bevorzugen jedoch die Variante des Tötens. Gnade kennen Sie nicht, kein Einziger wird von ihnen verschont.

Dem Gouverneur gefällt das Treiben der Kopfgeldjäger jedoch nicht. Daher plant er eine Amnestie für die Outlaws, und solange dies noch nicht in die Tat umgesetzt ist, schickt er Sheriff Burnett in das zugeschneite Bergdorf.

Doch Loco mordet mit seiner Bande fleißig weiter und lässt sich vom Sheriff nicht aufhalten. Schließlich hat er das Gesetz noch auf seiner Seite. Eine weitere geheimnisvolle Figur spielt in dem Western noch eine entscheidende Rolle. Der stumme Silence ist der schnellste Revolverheld weit und breit. Da er Kopfgeldjäger hasst, wird er von den Angehörigen der Ermordeten beauftragt, Loco und seine Bande zu töten...

(c) 2005 by italowestern.de Hinweise Nutzungsbedingungen Impressum